Warum ist ein vereintes Europa wichtig?

Die Europäische Union wurde in den 1950er-Jahren von zunächst sechs Staaten als Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) gegründet. Sie sollte dazu dienen militärische Konflikte zwischen den Mitgliedsstaaten zu verhindern und durch einen gemeinsamen Markt das Wirtschaftswachstum beschleunigen. Dies wurde durch die Verflechtung der Wirtschaft erreicht und der Wohlstand nahm in den Mitgliedsstaaten zu. Im Laufe der Jahre traten immer mehr Staaten dem erfolgreichen Projekt bei. Seit 1985 wurden durch das Schengen-Abkommen die Grenzkontrollen schrittweise abgebaut.

Im Jahr 1992 wurde die Europäische Union (EU) gegründet und erhielt neben wirtschaftlichen Kompetenzen auch Kompetenzen außerhalb des wirtschaftlichen Bereichs. Das seit diesem Zeitpunkt gültige Vertragswerk wurde immer wieder überarbeitet. Die letzte Reform wurde im Vertrag von Lissabon verabschiedet.

 

Seit ihrer Gründung hat die EU (beziehungsweise ihre Vorgänger Organisationen) ihre ursprüngliche Aufgabe vollumfänglich erfüllt. Durch das vereinte Europa haben wir nun über 70 Jahre Frieden. Das ist die längste Friedensperiode in Europa überhaupt.
Das Bruttoinlandsprodukts der EU und die Lebenserwartung der EU-Bürger nimmt seit langem zu. Damit kann man sagen, der Wohlstand nimmt in Europa auch seit langem im Mittel zu. Allerdings ist der Wohlstand in der EU und innerhalb der Mitgliedsstaaten sehr ungleich verteilt. Dies liegt in der Politik der Mitgliedsstaaten begründet, da die EU im Bereich der Verteilungsgerechtigkeit bisher nur einen begrenzten Einfluss hat. Aus diesem Grund fordern die Sozialdemokraten den Bereich der sozialen Union auszubauen. Eine Forderung ist die Einführung einer europäischen Arbeitslosenversicherung (weitere Forderung hier).

In der Radiosendung "Wissensstrahlungs-Sendung" habe ich unter dem Thema "Deutschland in Europa" mit dem Moderatorenteam Michael Troost und Jenny Stoll über die Geschichte, Mythen und die aktuelle politische Lage innerhalb der EU gesprochen. Diese Sendung kann hier nachgehört werden.

 

Links zu weiteren Vorteilen für die EU

60 Gründe für die EU

 

Social Media

        

Sprachen

       

        

Countdown bis zur Europawahl

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden