Europa in Ulm, Biberach und dem Alb-Donau-Kreis

Die europäische Union ist keine Institution oder legislatives Organ, welches nur in Brüssel oder Straßburg relevant ist. Die europäische Union macht sich auch ganz konkret Vorort bemerkbar und unterstützt Projekte auch in unserer Region. Die EU ihren Bürgerinnen und Bürgern näher zu bringen ist mir eine Herzensangelegenheit, deshalb möchte ich hier auf der Seite Ihnen einige ganz konkrete Projekte in den Regionen vorstellen, welche mit Hilfe der EU realisiert wurden und werden.

Ulm:

1. Horizont 2020:

Dieses Forschungsprojekt, welches sich auf vier Länder verteilt beschäftigt sich unter anderem mit einer Vielzahl von Zukunftsthemen. An der Uni Ulm zum Beispiel mit dem Verkehr der Zukunft. Hier geht es unter anderem darum das Zusammenspiel Mensch und Auto zu verbessern, Stichwort automatisiertes Fahren. Des Weiteren wird über dieses Projekt in Ulm auch Medizinforschung betrieben, wie die Entwicklung leistungsfähigerer Kernspintomographen um Krebs besser bekämpfen zu können. Insgesamt entfällt über Horizont 2020 über eine Million Euro auf die Forschung in Ulm.

 

2. Jugend stärken im Quartier

Hierbei geht es um die Förderung von benachteiligten Jugendlichen um diesen einfacheren Zugang zu Bildung und Beschäftigung zu ermöglichen. Die Gelder dieses Projektes kommen aus dem europäischen Sozialfonds, welcher sowohl in Ulm als auch in Biberach in Kooperation mit den dortigen Hochschulen Seminare und Lehrgänge finanziert.

 

Biberach

1. LEADER (Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft)

Über LEADER fördert die EU den ländlichen Raum, in Biberach wird unter anderem das Federseemuseum sowie das archäologische Freigelände unterstützt. Des Weiteren wird auch das Museumsdorf in Kürnbach bezuschusst.

 

2. Umwelt- und Naturschutzprogramm (LIFE)

Mittels der Gelder des LIFE Programms der EU wird in Biberach das Federseemoor und seine bedrohte Tier- und Pflanzenwelt geschützt. Dafür sind bislang über 2 Millionen Euro geflossen.

 

3. Europäische Sozialfonds (ESF)

Hiermit hilft die EU Menschen in den Arbeitsmarkt besser zu intergrieren. Im Rahmen der ESF-Fachkursförderung die EU in Kooperation mit Hochschule Biberach Lehrgänge und Seminare zu diversen Themen wie Baurecht oder Stahlbau an. Des Weiteren soll hiermit die Wettbewerbsfähigkeit der lokalen Betriebe gestärkt werden.

 

Alb-Donau-Kreis

1 LEADER (Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft)

Das LEADER Programm dient der Förderung ländlicher Räume, so hat sich die Stadtbücherei Langenau mittels Gelder aus diesem Programm beispielsweise Tablets für ihre Besucher angeschafft. Des Weiteren wurden in der Gemeinde Lonsee der Umbau eine Gewerberohbaus in eine Gastronomie gefördert, in welcher Ausstellungen, Lesungen oder Konzerte stattfinden. Ein drittes von vielen Beispielen ist die Förderung der Renovierung der Kultur- und Begegnungsstätte in Amstetten.

 

2. EVA-Einstiegsqualifizierung und Vermittlung Alleinerziehender:

Dieses Projekt des „Familienbildungsstätte Ulm e.V.“ unterstützt alleinerziehende Frauen in Ulm und im Alb-Donaukreis beim (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt. Die EU bezuschusst dieses Projekt über den Europäischen Sozialfonds (ESF). Dieser widmet sich der Verbesserung von Beschäftigungs- und Bildungschancen.

 

3. EuroVelo

Dieses Projekt, welches sich auch teilweise über das LEADER Programm der EU finanziert, dient dem Zweck des Ausbaus und der Renovierung von Radwegen. Zum Beispiel wurde der Lückenschluss des Radweges von Rammingen nach Langenau von der EU finanziert. In der Region Langenau sollen unter anderem auch Rastplätze mit Liegen, Schaukeln und Ladestationen für E-Bikes installiert werden.

 

Neben diesen Projekte fördert die EU noch viele weitere Projekte wie zum Beispiel gesunde Lebensmittel in Schulen, zukunftsfähigere Mobilitätsplanung und diverse Sport- und Kulturprojekte in Ulm/Biberach und Umgebung.

Weitere Informationen finden Sie auch beim Europabüro Ulm oder unter https://www.what-europe-does-for-me.eu/de

Social Media

        

Sprachen

       

        

Countdown bis zur Europawahl

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden